CONNECTION //
Site-specific-Performance und Installation
2013






Konzept + Performer: Carolin Schogs


In der Performance „CONNECTION“ wird eine Verbindung hergestellt zwischen dem Gemälde Paris Bordons "Mars und Venus von Vulkan überrascht" (1549) und der geometrisch, sakral anmutenden Architektur der Wandelhalle der Gemäldegalerie Berlin. Eine Verknüpfung aus Bildsymboliken und Architektur, irdischen Elementen und Mythen.

25 mit Russ geschwärzte Bronzespiegelplatten im Zentrum von 4 Säulen ausgelegt ermöglichen nach ihrem putzen den Blick in den Himmel durch das runde Deckenfenster. Eine Verbindung zwischen Hier und Dort wird geschaffen, ein neuer Blick ermöglicht.

Diese Performance wurde im Rahmen der Internationalen Sommerakademie KlangZeitBühne 2013 mit Nezaket Eckici entwickelt und gezeigt.