3000 EURO //
von Thomas Melle
Volkstheater München
2015







Regie: Brit Bartkowiak
Bühne: Nikolaus Frinke
Kostüm: Carolin Schogs
Musik: Joe Masi

3.000 Euro trennen Anton von seinem alten Leben, in dem er ein aufstrebender Jurastudent war. 3.000 Euro warten auf Denise, die von einer besseren Zukunft träumt, als Lohn für einen Porno-Dreh. Die Lebenswege der beiden kreuzen sich, obwohl ihre Biographien doch denkbar unterschiedlich sind.